Nicht in Worte zu fassen

Zur Zeit dürfen wir leider nicht auf der Bühne stehen und gemeinsam an einem neuen Stück arbeiten, aber Theater gibt es trotzdem am LMG. Eine Form findet ihr in dem Beitrag aus dem Unterricht „Darstellendes Spiel“. Das sind Kurse, die man ab der 8. Klasse wählen kann. Für die jüngeren Schüler*innen gibt es die Unterstufen Theater AG, die in jedem Jahr ein tolles Stück auf die Bühne bringt. Leider mussten die letzten Proben unterbrochen werden, alle stehen aber in den Startlöchern.

 

Die Theater am LMG AG, das ist die AG für die älteren Theaterbegeisterten, probt zur Zeit unregelmäßig mit Hilfe von Videokonferenzen. Die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften haben sich schon auf ein Stück geeinigt, Rollen verteilt und lernen jetzt Text, den sie in den Onlineproben gemeinsam sprechen und festigen, damit er sicher sitzt, wenn sie wieder auf die Bühne dürfen und loslegen können mit den richtigen Proben. Was dann in der Aula passiert, kann man kaum beschreiben. Es trifft sich eine Theaterfamilie bestehend aus jüngeren und älteren Schülerinnen und Schülern bis hin zu Abiturientinnen und Abiturienten und Lehrerinnen und Lehrern, die gemeinsam Ideen umsetzen, lachen und leiden, proben, Text lernen und auch mal Hausaufgaben machen, Abläufe und Wege auf der Bühne austesten, sich diese dann merken und gerade kurz vor der Aufführung fast jeden Abend in der Aula verbringen. Was dabei herauskommt, seht ihr an den Bildern des Stücks „Die Schatzinsel“, das wir vor einiger Zeit aufgeführt haben. 

 

Die Theater AG dankt  Thomas Krenz für die Bereitstellung der Fotos.

 

B. Manthey