Alles wird wunderschön

Liebe große Schülerin und lieber großer Schüler aus der Grundschule,

 

du kannst es bald nicht mehr hören: Ein verflixtes Schuljahr ist es, in dem wir uns gerade befinden. Die Schule ist zu, Freunde kannst du kaum treffen, du starrst den ganzen Tag in den Laptop oder auf irgendeinen anderen Bildschirm und du sitzt mit deinen Aufgaben alleine am Schreib-, Küchen- oder Wohnzimmertisch. Deine Eltern bleiben noch ganz geduldig, hatten sich das aber auch ganz anders vorgestellt…

 

Und wir? Wir wünschten uns, dir unsere Schule ganz in echt und hier vor Ort zeigen zu können, mit vielen Kindern aus den 5. Klassen, mit Schnupperunterricht und mit frisch gebackenen Waffeln zur Stärkung zwischendurch. Wir wollten dir spannende Experimente in der Physik und der Chemie zeigen und unsere Tiere in der Biologie. Und die Turnhalle würdest du auch sehen. Die Kinder, die im letzten Jahr bei uns angefangen haben, wollten dir die gaaaanze Schule zeigen. Sie wollten sich dabei groß und „chefig“ fühlen, weil jetzt die „neuen Kleinen“ zum Schnuppern kommen. Aber so klein bist du nicht. In der Grundschule bist du schließlich groß. Sie wollten dir die Klassenräume zeigen und den schönen Schulhof. Die verschiedenen Gebäudeteile solltest du sehen. Ganz schön groß und verwirrend ist das hier am Anfang. Sie wollten dir alles zeigen, damit du weißt, wie die Kinder hier sind, wie die Schule sich anfühlt, wie sie riecht… Damit du ein Bauchgefühl bekommst. Das Bauchgefühl ist ganz wichtig, das muss stimmen.

Die Kinder wollten dir auch zeigen, welche akrobatischen Kunststücke sie beherrschen und wie sie Musik machen – Streichergruppen, Chor und Bigband z. B. – und wie sie Theater spielen, was sie Tolles im Kunstunterricht hergestellt haben und was sie sonst noch alles in der Schule machen.

 

Aber es ist ein verflixtes Schuljahr… Wir wollen versuchen, dir über dieses MeynInfo Spezial und mit der Homepage trotzdem einen Eindruck vom LMG zu geben. Und wir freuen uns darauf, dass wir hier im kommenden Schuljahr – vielleicht mit dir zusammen – alle gemeinsam wieder tolle Dinge lernen, Spaß haben, toben, spielen, musizieren, lachen, weinen, Trost finden, Begeisterung für etwas entwickeln, eigene Grenzen testen, fast verzweifeln, eigene Grenzen überschreiten, Freunde fürs Leben finden, Sport treiben, Theater spielen, ungeahnte Fähigkeiten in uns entdecken, reisen, diskutieren, rumalbern und vieles mehr dürfen und können. Das wird alles wunderschön!

 

Wer ich bin? Mein Name ist Alexej Stroh; ich bin der Schulleiter vom LMG und auch Lehrer an dieser Schule. Ich unterrichte die Fächer Mathe, Musik und Theater. Und auch ich würde mich freuen, dich bald persönlich kennenzulernen. Und wenn wir uns das erste Mal mit Maske begegnen sollten, sei gewiss, dass sich darunter ein Lächeln  verbergen wird. 

 

A. Stroh