Mit Forscherfragen den Horizont erweitern

An einem Freitag im Februar trafen sich vier SchülerInnen aus dem E-Jahrgang und neun SchülerInnen aus den 9. Klassen ganztägig im Konferenzraum unserer Schule, um sich zu Schülerpaten ausbilden zu lassen. Diese Ausbildung führten die Referentinnen Frau Momma und Frau Monien durch, die extra für unsere SchülerInnen dafür engagiert werden konnten. Hierzu trug die finanzielle Unterstützung des Vereins der Freunde des LMG maßgeblich bei. Ein herzliches Dankeschön dafür!

 

Worum handelt es sich bei diesem Projekt? PFiFF (Prima Forschen in FünF) bedeutet: Projektorientiertes Lernen im 5. Jahrgang und ist ein Angebot für besonders begabte und interessierte SchülerInnen aus diesem Jahrgang. Im vergangenen Schuljahr suchten sich sechs SchülerInnen jeweils eine Forscherfrage, der sie außerhalb des Unterrichtes in einer außerunterrichtlichen Stunde nachgingen und die sie bearbeiteten. Im aktuellen Schuljahr nehmen vier SchülerInnen an diesem Projekt teil. Die Ergebnisse ihrer Forscherfrage werden sie nach Abschluss ihrer Arbeit vor den Sommerferien ihren Eltern, Lehrern und weiteren Interessierten präsentieren. Betreut werden sie während ihrer Arbeit jeweils von einem oder auch zwei SchülerpatInnen aus dem E-Jahrgang. Diese wurden an dem eingangs erwähnten Freitag zusammen mit den zukünftigen Schülerpatinnen und -paten aus dem 9. Jahrgang ausgebildet. Am Ende des Ausbildungsmoduls war zu hören, dass dieses Training sehr viel Spaß gemacht und „den Horizont erweitert“ habe!

 

Herzlichen Dank an alle, die sich für dieses Projekt engagieren!

 

U. Angott