14. Turntag am LMG

Auch dieses Jahr veranstaltete das LMG im März den traditionellen Turntag.

Über sechs Stunden verteilt turnten alle FünftklässlerInnen an einem Gerät ihrer Wahl einzeln vor und an einem weiteren zu zweit synchron. Die geturnten Küren hatten die SchülerInnen im vorangehenden Sportunterricht selbst gestaltet, wobei die Vielfältigkeit der Geräte (Boden, Balken/Balancierbank, Barren, Reck, Ringe, Bock/Pferd/Kasten) verschiedenste Möglichkeiten eröffnete. Mit Abstand die meisten SchülerInnen turnten dieses Jahr am Boden und auf der Balancierbank vor. Viele waren aufgeregt ihre Küren zu präsentieren und glücklich, wenn alles gut klappte.

 

Es wurden jeweils Punkte für die geturnten Elemente, deren Schwierigkeitsgrad sowie für die Ausführung vergeben. Beim Synchronturnen gab es noch zusätzlich Punkte für die Synchronität.

Auch dieses Mal wurde die 20-Punkte-Marke wieder von einigen SchülerInnen übertroffen, die mit herausragenden Leistungen beeindruckten.

 

Wie jedes Jahr wurde der Turntag vom gesamten Sportkollegium betreut. SchülerInnen der Mittel- und Oberstufe stellten sich als Kampfrichter zur Verfügung, weil es ihnen viel Spaß macht, den Fünftklässlern zuzuschauen und den Turntag zu ermöglichen.

 

Lena D., Kl. 9b