En scène!

Theater spielen? Gerne! Französisch lernen? … Und beides gleichzeitig? Mais oui, auf jeden Fall! Unter diesem Motto traf sich Anfang des Schuljahres eine kleine Gruppe von Schülern der 7. bis 9. Klasse, um das Experiment zu wagen, Roméo et Juliette auf die Bühne zu bringen. Was auch für uns Lehrer ein wenig Neuland war, stellte sich bald als gelungene Abwechslung im Schulalltag heraus.

 

Roméo et Juliette wurde im Rahmen einer „Soirée française“ am 03.02.16 auf die Bühne gebracht. Ein Schülerchor brachte mit Herrn Mascher an der Gitarre die Besucher mit viel Freude zum Mitsingen. Ergänzt wurde das Programm durch eine Szene aus Molières „Bourgeois Gentilhomme“, souverän gespielt von Jannika Elfert (Q2b) und Justus Schmitt (Q2k). Der Spaß an dieser anderen Art, Französisch zu lernen und der Erfolg des Abschlussabends motiviert uns sehr, die Arbeit in der AG weiterzuführen.

 

 

Wie läuft eine Theaterprobe ab? Wir beginnen mit Aufwärmübungen und lustigen Spielen, die uns helfen, uns auf die Fremdsprache einzustellen und die uns für die Szenen auf der Bühne fit machen. Danach werden Textvorlagen gespielt und verändert oder eigene Szenen entwickelt und dabei viel gelacht!

 

 

Was erwartet mich? Wir greifen momentan hauptsächlich auf allgemein bekannte Stoffe zurück, damit auch Zuschauer, die wenig oder gar kein Französisch verstehen, bei der Aufführung ihren Spaß haben können.

 

 

Wie kann ich mitmachen?

 

Wer Lust hat, an der AG teilzunehmen, ist herzlich dazu eingeladen! Unsere nächsten Proben finden am 15. April (13.30-16 Uhr, Raum R), am 10. Juni (13.30-16 Uhr, Aula), am 29. Juni (15-19 Uhr, Aula) und am 6. Juli (15-19 Uhr, Aula) statt. Es sind alle Schüler ab der 7. Klasse willkommen, die Lust haben Theater zu spielen und ihre Französischkenntnisse in einem besonderen Rahmen zu nutzen.

 

Der nächste französische Abend wird am 8. Juli 2016 um 19.30 Uhr in der Aula stattfinden.

 

Wir hoffen auf viele neue Teilnehmer!

 

 

U. Herbig, N. Basel