Sol, Amigos, España

Nachdem uns drei Wochen vorher unsere spanischen Austauschpartner in Uetersen besucht hatten, flog unsere Gruppe in der letzten Osterferienwoche mit Herrn Grimm nach Madrid, wo wir unsere neugewonnenen Freunde endlich wiedersahen. Herzlich wurden wir von den Familien aufgenommen und bekamen gleich am ersten Abend Einblicke in die spanische Kultur, wie z.B. das späte und reichhaltige Abendessen.

 

Der Schultag am Liceo Europeo begann, wie es in Spanien üblich ist, immer um 9.30 Uhr. Wir trafen uns alle morgens in der Schule, und während unsere Gastschüler täglich bis in den Nachmittag Unterricht hatten, unternahm unsere Gruppe Ausflüge ins Zentrum Madrids sowie in die Umgebung. Von Historischem bis zur Moderne war alles dabei. So bewunderten wir in Toledo die eindrucksvolle Architektur, die zum Weltkulturerbe gehört. Ebenfalls beeindruckend waren die arabische Burg und der über 2000 Jahre alte römische Aquädukt in Segovia, der ohne Mörtel nur durch das Gewicht seiner Steinblöcke gehalten wird. Natürlich war auch ein Besuch bei Real Madrid Pflicht, und so schlenderten wir im Bernabéu-Stadion durch das Museum über die Geschichte des Vereins, bewunderten die Duschräume und Kabinen der Spieler und durften schließlich auch den heiligen Rasen betreten. Ein paar Tage später kamen sogar zwei unserer Teilnehmer in den Genuss, sich das Champions-League-Spiel gegen Wolfsburg live anzuschauen. Doch das Highlight für die meisten von uns war der "Holi Run". Als Überraschung hatten unsere Austauschpartner unsere Teilnahme organisiert. Die vielen Farben und die laute Musik haben uns trotz des nicht ganz strahlenden Wetters einen wunderschönen Tag bereitet.

 

Nach dieser unvergesslichen und mit vielen neuen Erfahrungen bereicherten Reise ging es für uns nach zehn Tagen zurück nach Hause. Beim Abschied flossen Tränen auf beiden Seiten, denn wir haben viele neue Freundschaften geknüpft und werden noch lange an diese tolle und intensive Zeit in Spanien zurückdenken.

 

Katharina V., E1.e, Charlotta V., E1.a