Streitschlichtung am LMG

Paul, der den Stift von Felix gewaltsam zerbricht, Max, der seinen Freund Kai vor seinen Kumpels bloßgestellt oder Marie, die Farbe auf das T-Shirt ihrer Freundin Elsa kippt….

 

Was haben all diese Beispiele gemeinsam? – Sie bergen Konfliktpotential  und können zu Streit führen. Sei es Felix, der aus Wut ebenso den Stift von Paul zerbricht, Kai, der aus Enttäuschung ebenso schlecht über Max redet oder Elsa, die Marie den ganzen Farbeimer über den Kopf schüttet. Aus all diesen Situationen kann Streit entstehen.

 

Und genau weil solche einfachen aber natürlich auch komplexeren Streitsituationen immer existent waren und leider auch sind und sein werden, möchten wir, elf ausgebildete Streitschlichter aus den Jahrgängen 9 bis 11, eine Plattform anbieten. Eine Plattform zur Bewältigung eben dieser Konflikte. Ab dem kommenden Schuljahr sind wir genau deshalb für Euch da. In den großen Pausen findet ihr uns in Raum 2.

 

Doch wie wird man eigentlich Streitschlichter?

 

Eine sehr berechtigte Frage. Schließlich kann ich mich mit meiner Schwester vertragen, aber macht mich das gleich zum Streitschlichter? – Nein. Sicherlich kann ein Konflikt im Privaten gelöst werden. Im Unterschied dazu haben wir, eure Streitschlichter, während einer mehrmonatigen Ausbildung verschiedene Vorgehensweisen und Techniken erlernt, um  bestehende Konflikte mit Euch fair, strukturiert und zielorientiert lösen zu können. In zahlreichen durchgespielten Streitszenarien, die aus Erfahrung von Frau Müller und Herrn Ciftci (die Streitschlichterausbilder) häufiger auftreten, wurden Lösungsansätze erarbeitet und Strategien zur Bewältigung der Konflikte entwickelt. Hieraus ergibt sich bereits eine gewisse Basis an Erfahrung, um mit Euch die Konflikte in sicherer und angenehmer Weise aus der Welt zu schaffen.

 

Und um mehr soll es auch gar nicht gehen. Wir möchten Euch einfach an die Hand nehmen, Euch unterstützen, Konflikte zu beseitigen und schlussendlich gemeinsam mit Euch zu einer Verbesserung des Schulklimas beitragen. Ein Klima, in dem sowohl Paul und Felix ihre Stifte heile lassen, Max und Kai sich nicht vor den Freunden bloßstellen und Elsa und Marie mit den Farben wieder malen, statt sie zu verschütten.

 

Damit dies auch möglich ist, bitten wir Euch um Euer Vertrauen, diese Möglichkeit auch wahrzunehmen. Wir versprechen Euch, dass wir  unparteiisch und vertraulich vorgehen werden, sodass wir zusammen eure Konflikte lösen können.

 

Wir freuen uns auf Euch!

 

Eure Streitschlichter!!!

 

Im Rahmen unserer Ausbildung gilt dem „Verein der Freunde“ für seine großzügige Spende besonderer Dank! Dieser half uns sehr dabei,  Arbeitsmaterialien und Ausstattung zu finanzieren und Perspektiven im Rahmen unseres Wirkens zu eröffnen!

 

A.J. Müller